Mehrfach-Passepartouts

Eine zeitgemäße Verzierungsform

nielsen-P w02
nielsen 3 w
nielsen P w01
nielsen Cosmopolitan
nielsen VIVIDS
nielsen Specifier

© nielsen-design

Vorab, wenn wir von Passepartouts sprechen, so sind immer Schrägschnitt-Passepartouts aus mindestens 1, 4 mm starkem Karton gemeint und es gibt sie auch in 2 mm, 3 mm und 4 mm Stärke.

In Deutschland könnte man auch von Doppel-Passepartouts sprechen, denn meistens werden bei uns 2 Passepartouts kombiniert. In den USA sind es meist 3 oder 4, häufig auch mehr, dann meist gleich starke Passepartouts und die Bezeichnung Mehrfach-Passepartouts trifft zu.

Aber auch bereits zwei Passepartouts, am besten verschieden stark - so z.B. ein Passepartout in 1,4 mm und eines in 3 mm Stärke - lassen sich hervorragend kombinieren. Sowohl das dünne als auch das dicke Passepartout können oben sein und die Treppung kann 2 mm, 10 mm, aber auch 40 mm oder mehr betragen. Nimmt man nun noch unterschiedliche Farben, ergeben sich fast unendliche Variationsmöglichkeiten.

Weiter kann mit Schattenfugen gearbeitet werden, die kostengünstig aus Restmaterialien hergestellt werden können. Bei deinem Doppel-Passepartout kann sich die Schattenfuge zwischen den beiden Passepartouts oder auch unter Ihnen befinden auch Schattenfugen an beiden Stellen sind möglich.

Die Arbeit wiederum könnte ein wenig "aufgeblockt" sein und in der Rahmung schweben.

Viel schöner wäre es natürlich wenn all dies nicht nur in Worten beschrieben sondern mit Bildern illustiert wäre.

Es ist aber denneoch keine Ausrede, sondern eine wichtige Empfehlung, wenn wir Ihnen sagen, das Sie sich all das gesagte am besten mit original Passepartout-Winkel sichtbar machen sollten. Wenn man zwei Winkel langsam verschiebt, kann man den geigneten Abstand gut ermitteln ermitteln und mit ihnen lassen sich auch einfach die Wirkung von Schattenfugen aufzeigen.

Ein Fachhändler zeigt Ihnen dies gerne. Fachbetriebe Bild & Rahmen in Ihrer Nähe finden Sie auf www.wirrahmen.de

About the Author

Reinhard Dreger

Jahrgang 1952 - seit frühester Jugend an Kunst interessiert.

1972 Ausbildung zum Programmierer und EDV-Organisator - 1986 Gründung der Passepartout-Werkstatt - 2000 Gründung Online-Framing GmbH - 2015 Verkauf der Passepartout-Werkstatt um sich nun voll auf die Online-Framing GmbH zu konzentrieren - 2016 www.wirRahmen.de & www.BilderRahmenBlog.de

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leave a comment

You are commenting as guest.